Assistenz Büro / Sabine Keller

Über mich

Das Licht der Welt erblickte ich 1966 in Neunkirchen/Saar. Seit 1990 wohne ich in der Verbandsgemeinde Deidesheim, bin verheiratet und inzwischen bereichert auch ein Hund mein Leben.
Ganz besonders freue ich mich immer wieder darüber, dass ich diese wunderschöne Urlaubsregion heute sowohl als Lebensmittelpunkt als auch Ausgangspunkt für meine berufliche Tätigkeit genießen kann.
So lange ich mich zurückerinnern kann, war es mir wichtig, möglichst „naturnah“ zu leben, jederzeit frische Luft zum Durchatmen zu haben und viel Grün um die Seele baumeln zu lassen.
Doch im Laufe der Zeit habe ich mich in die Hektik des Alltags verstrickt und, wie man so schön sagt: „Karriere gemacht“ – doch leider dabei die Dinge aus den Augen verloren, die mir im Leben sonst noch wichtig sind.
Das Gefühl, dass mir etwas fehlt, beschlich mich hin und wieder – doch ich hatte ja „keine Zeit“, mich damit weiter zu beschäftigen.
Erst als ich mich völlig ausgepowert hatte und gesundheitliche Probleme mich zu einer Ruhepause zwangen, setzte ein Veränderungsprozess ein. Im Zuge dieser Veränderung habe ich gelernt, dass:

  • Ich nicht alles selbst tun muss, nur weil ich es kann oder irgendwie schon hinbekomme.
  • Es durchaus Sinn macht und völlig in Ordnung ist, Aufgaben (egal ob beruflich oder privat) nicht selbst zu erledigen.
  • Ich nicht perfekt sein muss (ja, ich darf sogar meinen eigenen Anspruch an mich reduzieren)
  • Es ein Zeichen von Stärke und Mut ist, Hilfe in Anspruch zu nehmen und sogar einzufordern.
  • Es um mich herum einfach wundervolle Menschen gibt, die mich unterstützen, wenn ich es zulasse.

Sehr hilfreich fand ich es, die Perspektive jener Mitmenschen kennenzulernen und einzunehmen, für die es schon lange eine Selbstverständlichkeit ist, mannigfaltige Unterstützung in Anspruch zu nehmen.
Ich erkannte allerdings auch, dass es oft recht schwer ist, das entsprechende Angebot für den jeweiligen Bedarf zu finden, denn nicht alles lässt sich mal auf die Schnelle googeln.

Diese Erfahrungen legten den Grundstein für die Gründung meines Assistenzbüros mit dem Ziel, meinen Kunden individuelle Freiräume zu schaffen.